Michael J. Unge / Marco Harnisch
Autor



Mein Name ist Michael J. Unge bzw. Marco Harnisch - was natürlich meine Pseudonyme und somit doch wieder nicht meine Namen sind, denn eigentlich nennt man mich Mick, was selbstredend auch nicht mein Name ist ... wobei es diesen Namen natürlich schon gibt, wenn ich da zum Beispiel an den Jagger denke ... aber ich schweife ab.
Jedenfalls bin ich 1976 geboren und wuchs in meiner Geburtsstadt Velbert auf.
Nach dem Gymnasium folgten eine Ausbildung im Fotofachbereich und der Zivildienst in der technischen Abteilung eines Krankenhauses.

 
 
Zum Schreiben bin ich eher wie die Jungfrau zum Kinde gekommen – nur hatte ich wahrscheinlich mehr Spaß dabei!
Ich muss hier etwas ausholen:

Ich arbeite bei einem amerikanischen Logistikunternehmen in Neuss (bei Düsseldorf). Die etwa 50 km, die zwischen meiner Arbeitsstätte und meinem Wohnort bei Viersen am Niederrhein liegen, bestreite ich in der Regel mit der Bahn. Zu Beginn erhielt ich durch diesen Umstand zwei Stunden pro Tag, in denen ich in fremde Welten, spannende Krimis oder humorvolle Unterhaltung abtauchen konnte. Irgendwann fragten mich meine beiden Kollegen, die regelmäßig mit mir fuhren, was ich denn eigentlich im Augenblick lesen würde. Nun ja, und dann begann ich, zu erzählen.
Das Ganze artete über die Wochen hinweg dermaßen aus, dass ich nur noch die Hälfte der Strecke lesen DURFTE und den Rest der Zeit erzählen MUSSTE, wie es in der Geschichte weiterging. Meist saßen die beiden mit verträumtem Blick vor mir, nachdem ich geendet hatte. Die Anregung, selbst ein Buch zu schreiben, folgte auf dem Fuße.

Ich dachte lange Zeit darüber nach – vor allem, weil das Fach ‚Deutsch’ in der Schule ein absolutes No-Go für mich war. Eher in Ausnahmefällen war ich mit den Deutschlehrern einer Meinung, was mir einen nicht ganz einfachen Stand einbrachte.
Schlussendlich nickte in mich hinein und begann im Jahr 2012 zu tippen. Einfach so, halb blind, geradewegs ins Blaue. Ich hatte eine vage Idee von der Story, doch quasi kein Ende in Sicht.

Nach nur zwei Monaten war das erste Buch fertig und fand seinen Weg zu ein paar Lesern. Trotz diverser Grammatikprobleme wurde es gut angenommen, was mich wiederum zum Ausbessern motivierte. Nebenher setzte ich zum nächsten Buch an. So entstanden in den letzten Jahren fünf Fantasy-Bücher (eines noch nicht veröffentlicht), die ersten beiden Teile eines schwulen Roadmovies, ein illustriertes Kinderbuch und eine Märchenparodie (Nenn' mich nicht Cinder!).

Es folgte ein Kinderbuch über den Ritter Rudi Reichtum, zu welchem ich die Texte lieferte. Das Buch erschien als Gemeinschaftswerk mit der Illustratorin Barbara Credé.
Im Frühling 2014 erschien eine weitere meiner Geschichten in der Anthologie 'Fantastic Seasons' des Fantastic Shades Verlages.

2015 startete mit einem weiteren Fantasy-Buch, welches Humor, Spannung und Fantasie mit einander verbindet. Das Werk trägt den Namen Federführend und handelt von einem übereifrigem Schutzengel und dessem totlangweiligen Schützling.

Kurz vor dem Jahresende erschien am 4. Dezember 2015 Rabenmacht. Ein Fantasy-Werk, an dem ich über ein Jahr geschrieben und korrigiert habe und das in die düstere Richtung abdriftet. Zwei Hexer, die aufeinander treffen und sich gegenseitig nicht trauen. Samuel, gerade zwanzig Jahre alt geworden und sein Vorfahre aus dem Mittelalte
r. Die beiden Männer steigen in ein riskantes Spiel mit dem Feuer ein, in dem Wut, Hass und Liebe stets die Richtung bestimmen. Wird es Nõid gelingen, sein eigen Fleisch und Blut für seine Rache zu gewinnen oder verspielt er den letzten Trumpf und entfesselt eine totbringende Gefahr?







Um meine Fähigkeiten und die Möglichkeiten im Gay-Genre zu erforschen und zu erweitern, legte ich mir im Januar 2015 das Pseudonym 'Marco Harnisch' zu. Binnen 3 Jahren entstand die Krimi-Reihe 'Kommissar Bahr mit Eifer' in sechs Teilen, welcher ich ziemlich eindeutig eine Altersempfehlung 'ab 18 Jahren' hinterlegte. Das Mystische fand auch hier seinen Einklang, sodass die Serie dem Bereich Gay-Mystery-Crime zuzuschreiben ist.


Abseits dieser Reihe erschien der Gruselroman 'Der Fall der Maske', der einen Autor und einen Privatdetektiven in Atem hält, während die zwei versuchen, das Geheimnis des maskierten Geistes zu lüften.





Das Schreiben und Veröffentlichen brachte weitere angenehme Tätigkeiten und liebe Menschen in mein Leben. So arbeite ich mit verschiedenen Autorinnen und Autoren zusammen und korrigiere ihre Werke, wie sie im Gegenzug die Meinen. Das funktioniert ziemlich reibungslos und macht zudem noch Spaß, da man in den Genuss kommt, ihre Geschichten vorab zu lesen und noch seinen eigenen Senf einzustreuen.

Auf dieser Homepage finden Sie Links zu meinen bisher veröffentlichten Werken, so wie extralange Leseproben als Download (Bitte die Dateien auf den PC / Laptop herunterladen (Rechtsklick -> Datei speichern unter).
.

Informationen über die laufenden und abgeschlossenen Projekte werden hier ebenfalls stetig aktualisiert.


Ein paar Trailer zu meinen Werken.

Viel Spaß beim Anschauen!

Michael J. Unge bei Facebook:

Marco Harnisch bei Facebook:

letzte Änderung: 13.07.2018